Langenberger Wirtschafts-Mediation + Coaching
Suche:

Alexandra Henkel Buchprojekt

Du liest dies alles hier. 
Also, was soll das "Versteckspiel”? 
Traue Dich einfach und komme zu mir. 
Lass uns sehen, was geht...
 

"Good Will Hunting” Durch Zufall, habe ich den Film die letzten Tage mal wieder im TV gesehen. Der Film lohnt sich noch einmal angeschaut zu werden...

...auf uns bezogen - weitestgehend mit verdrehten Rollen von Will und seinem Mädchen...

Dabei geht es mir nicht so sehr um die Szenen, sondern die Ansprachen des Therapeuten Sean McWire (Robin Williams) und von Will. Einige Zitate (in zeitlicher Abfolge):
 

"Hast Dich beim Anblick einer Frau noch nicht wehrlos gefühlt, weil sie Dich mit ihren Augen in den Bann gezogen hat.
Wo Du dann das Gefühl hast: Gott hat mir einen Engel geschickt, der Dich aus den Tiefen der Hölle rettet - für den auch Du mal der Engel wirst.
Du kennst nicht das Gefühl, für jemanden da zu sein - komme, was wolle...

Du weisst nicht, was ein wirklicher Verlust ist. Denn das lernst Du erst, wenn Du jemanden mehr liebst, als Dich selber.
Ich bezweifle, dass Du Dich getraut hast, einen Menschen so zu lieben..."

 

"Jetzt bist Du am Zug, mein Freund!"

"Du kannst nichts dafür!!!"


Brief von Will an Sean McWire:
"Und wenn der Professor nach der Stelle nachfragen sollte, sagen Sie ihm, das es mir leid tut... 
Ich muss mich um mein Mädchen kümmern...!"

 

Wie gesagt, in unserem Fall weitestgehend mit verdrehten Rollen von Will und seinem Mädchen...

 

....

Der Film - die Worte darin - gehen mir nicht mehr aus dem Kopf.

Wie meine ich das? 
Habe ich nicht von Dir, im positivsten Sinne und auf Dich bezogen gemeint, z.T. genau bzw., im Großen und Ganzen, fast genau die Sätze gehört…?
i.S.v … Du hast Dich so in mich verguckt und verliebt… Du kennst das Gefühl…
Das war wirklich toll!

Und heute? 
Heute würde Sean McWire Dir diese Sätze sagen. Genauso gesagt und gemeint, wie sie da stehen…
Welch ein Widerspruch…!?

Im Film ging Will danach ein Licht auf. Er hat daraus seine Konsequenz gezogen…
Was ist mit Dir?

….

Wie sehr muss ich an meiner Menschenkenntnis zweifeln?
Wie miserabel muss meine Menschenkenntnis sein…?

Welchen Wert haben z.B. all die mir gegenüber mehrfach geäußerten Schwüre? hier nur ein paar davon...
  • Kein Blatt passt das zwischen uns!
  • Du bist mir niemals lästig!
  • Du bist jederzeit willkommen.
  • Ich bin jederzeit für Dich da!
  • Ich bin immer Dein!
  • Du kannst nichts falsch machen!
  • Alles wird gut…!
Ist das wahr? auch hier nur ein Auszug aus vielem...
  • Ich bin Anwältin geworden, weil mir Gerechtigkeit so wichtig ist.
  • Ich bin so super sensibel und feinfühlig…
Wie verträgt sich totale Sprachlosigkeit, mit einer mir ggü. überzeugt geäußerten Empörung: “…wenn Andrea 3 Monate nicht mit Dir spricht, ist das unmenschlich!”?
 
 
Ja, ich habe am eigenen Leibe erfahren, wie bewusst eingesetztes Schweigen, zu echtem, schweren seelischen Missbrauch wird.
Deswegen kann ich mein Gefühl auch nicht anders erklären, als dass sich Dein totales Schweigen, in irgend einer Weise, auch durch einen Missbrauch erklärt.
Ja, in dem Fall wird man zum Opfer (gemacht). Genau deshalb mein Appell: Tritt aus der Opferrolle heraus!
Du siehts es an dem, was ich tue. Ich spreche (bzw. schreibe). Du liest es. Und beginnst, wenn auch im Rahmen eines "Versteckspiels", mit mir wieder zu kommunizieren. Und ich denke, es geht Dir gut dabei und Du hättest sogar Lust auf sehr viel mehr...


Sprachlosigkeit relativiert nicht! Weder für Dich noch für mich...
Letztlich vielleicht sogar ganz gut so…(?) Denn entweder gilt alles Gesagte oder alles ist nichts wert...
Weil es dabei um Aussagen zu Haltung und inneren Befindlichkeiten geht, kann nur die Quelle entscheiden…
Es ist es einzig Deine Entscheidung!


Ich habe das alles geglaubt, auch weil ich meinte, die Wahrhaftigkeit dieser Aussagen zu spüren.
Wie gerne bekäme ich bestätigt, dass ich meiner Mennschenkenntnis trauen kann!


Nicht misszuverstehen: 
Ich kämpfe nicht um Dich, sondern um mich! 
War ich vollkommen von Sinnen, Dir zu vertrauen, zu glauben, dass niemand mich besser versteht, mir je näher war, mich jemals mehr ehrlich geliebt hat als Du? ...Du es ernst meinst, mit dem was Du sagst? Kann ich meinen, Dir gegenüber stets ehrlich gemeinten Gefühlen, vertrauen?

Oder hätte ich meiner gelegentlichen Skepsis, wenn Du mir z.B. mehr Anerkennung für irgend etwas gegeben hast, als es nach meinem Gefühl angebracht gewesen wäre, vertrauen und folgen sollen? War Dein Lächeln, wie ich es immer empfunden habe, ehrlich und von Herzen und ein Ausdruck ehrlicher Freude?
 
Und übrigens, ich stehe uneingeschränkt zu dem, was ich gesagt und/oder geschrieben habe. Einzig, bis zum 26. Juli 2019 habe ich auf Dich gewartet... - seit dem habe ich das Warten aufgegeben.
 
 
Der Ball liegt in Deinem Feld... (s.o.)
21. August 2019

 

 

....

Hallo meine Süsse! Alexandra Henkel

Was meinst Du, was ist wohl der Grund dafür, dass Du immer wieder mal hier nachschaust?
Könnte es ist Deine unsterbliche und ehrliche Liebe zu mir sein?
Welcher Grund könnte es sonst sein? Mir fällt kein anderer ein. :-)))

Dann vertraue diesem Gefühl!!!
Dies, anstatt den Kräften nachzugeben, die an Dir zerren, die Deine Selbstbestimmung einschränken oder sogar ganz nehmen und Dich für ihre Zwecke missbrauchen. Spürst Du nicht, wie Deine Energie immer weiter schwindet, selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen?
Retten und befreien kannst Du Dich nur selbst davon.

Und das hat gar nichts mit mir zu tun - jede Sekunde, die vergeht, führt Dich weiter weg von Dir selbst und Deinen Bedürfnissen.


Deshalb: Zögere bitte nicht. Vertraue Deiner Liebe zu mir. Lass uns gemeinsam unsere ehrliche, gegenseitige Liebe leben! Fahre am besten heute noch los!

Denn bedenke bitte:"...Geliebt wirst einzig, wo Du schwach sein darfst, ohne Stärke zu provozieren!" (Zitat: T.W.Adorno)
Das ist ganz konkret und genau so, wie Du mich bestens kennst, hier bei mir so!

Und: "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar..." (Zitat: Antoine de Saint-Exupéry)
... denke daran, wie sich unsere Herzen über die Augen verbunden haben...

 

 

Ich liebe Dich,

 

 

 

so wie Du bist!

... und möchte natürlich auch von Dir so geliebt werden, wie ich bin... ;-))


 

"... alles wird gut!"

 

 "Du kannst nichts falsch machen!"
...außer noch weiter abzuwarten.
Heute ist der Tag, Dich auf den Weg zu mir zu machen!


(egal wann - ...kurze SMS und ich hole Dich vom Bahnhof ab!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 ...

Genau nur eine (neue) e-Mail in Deinem wimeco-Mailaccount. - 24.04.2019
https://webmail.strato.com/appsuite/ui

 

:-*:-*:-* IhDggggdl :-*:-*:-*