Langenberger Wirtschafts-Mediation + Coaching
Suche:

Vorwort zum Buchprojekt

“...Wenden wir uns der Sacharbeit zu…” Solche und andere, ähnliche Sätze hört man sowohl von führenden Parteipolitikern als auch aus der Regierung, in den letzten Monaten und Tagen immer wieder. Doch was ändert diese Art des Handelns tatsächlich an der Stimmung bei der Bevölkerung, in Hinblick auf Wahlen und deren z.T. desaströsen Ergebnissen der etablierten Bundestagsparteien? Wie kommt es, dass Politik insgesamt trotz aufwändiger Beratungen und teurer Berater, immer wieder gleichartig agiert und von einer Schlappe in die nächste steuert?

Aus dem Blickwinkel des Wirtschaftsmediators beobachte ich schon länger dieses Geschehen. Als Fachmann zur Beilegung komplexer Konflikte, frage ich mich immer wieder, wie es seien kann, dass sich niemand mit der Entstehung des derzeitig geführten politischen Debakels befasst bzw.mit geeigneten Mitteln und Methoden durchleuchtet. Ich meine damit ungemein wirkungsvolle und weitreichende sozio-/psychologische Meta-Modelle zum Beispiel, die mir bei meiner täglichen Arbeit, hervorragende Dienste darin leisten, Konfliktursachen zu erkennen und eben dann auch nachhaltig, zur Zufriedenheit Aller, aufzulösen.

Auf Basis dieser Meta-Modelle haben wir, beispielsweise ein Management-Konzept für das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) erarbeitet. Bei dem Trainingsprogramm sollten zivile Experten auf die z.T. extrem unterschiedlichen menschlichen (emotionalen) Fähigkeiten und Verständnisse bei internationalen UN-, OSZE, NATO-Missionen vorbereitet werden. Dies sowohl was zunächst das Verstehen von kritischen Lagen angeht, doch ganz besonders auch die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln, möglichst viele und flexible Handlungsoptionen draus abzuleiten.

Seit einigen Jahren biete ich meine Dienste auch regelmäßig allen rechtsstaatlich agierenden Bundestagsparteien an. Dabei ging es mir nicht um das Angebot einer klassischen Politikberatung. Ganz im Gegenteil, Politikberater, die beharrlich wiederholen, was ganz offensichtlich bei der Bevölkerung nicht ankommt und nicht so funktioniert, wie es sich die Parteien erhoffen, gibt es offenbar unendlich viele.
In tutti, alle Bundestagsparteien wiederholen so mit Inbrunst, Aussagen, Verhaltensweisen, Kommunikationsformen, die ganz offensichtlich nicht so funktionieren, wie die handelnden Politiker es sich wünschen würden. Eine Binsenweisheit sagt: „Wenn etwas nicht funktioniert, verusche etwas anders“. Trotzdem wiederholt man, oft nur mit anderen Worten, ähnliche oder andere Themen. Wiederholt immer wieder das gleiche Verhalten und wundert sich, warum diese Art des Handelns bei der Bevölkerung nicht ankommt.

Die Bereitschaft der Parteien und Politiker ungeeignete Methoden gegen solche zu wechseln, die von der breiten Masse der Bevölkerung verstanden und tatkräftig unterstütz werden, existiert in den letzten Jahren ganz offensichtlich nicht. Insofern ist meine Hoffnung auf einen grundlegenden Methodenwechsel bei Parteien und Politikern gescheitert.
Als gelisteter Coach beim Auswärtigen Amt, erhalte ich mir meinen Optimismus, dass man spätestens dann, wenn die eigenen Ideen ausgehen, man bereit ist, sich wirklich einmal mit den Ideen und Möglichkeiten anderer methodischer Herangehensweisen auseinanderzusetzen.

Also schreibe ich das Buch für all die Menschen, die sich fragen, warum die vor allem politische Welt so verrückt ist wie ist.

Ich widme dieses Buch der mir nach meinen Kindern und Enkelinnen wichtigsten Person in meinem Leben, Frau Dr. Alexandra Henkel. Sie hatte die Idee und gab mir den Antrieb zum Schreiben dieses Buches. Vielen Dank für die Energie und wiederholten Anstöße!

Haan, den 9. Februar 2019